Neu und wichtig

Die nützlichen Seiten für Betroffene und an Schuppenflechte Interessierte

Neu und wichtigHäufige FragenDer Hautarzt rätLinks - PSO im WebImpressum

Bade-PUVA ambulant am besten

 

Seit 1992 wurden verschiedene Spielarten der Balneo-Fototherapie auch in Arztpraxen und Klinik-Ambulanzen angewandt. Ein fünfjähriges Erprobungsmodell der Ersatzkassenverbände konnte jedoch keine wissenschaftlich überzeugenden Daten vorlegen, dass die Kombination mit Bädern einen deutlichen Vorteil gegenüber reiner Bestrahlung aufweist. Der Bundesausschuss der Ärzte und Krankenkassen hat daher diese Behandlungsmethode im Dezember1999 nicht als vertragsärztliche Leistung anerkannt. Den hierfür geforderten Nachweis soll eine Studie des Berufsverbandes der Deutschen Dermatologen an 1200 Psoriasis-Patienten erbringen. Sie werden entweder nur bestrahlt oder baden vorher in Leitungswasser, Starksole bzw. Psoralen-Lösung. Letztere macht die Haut empfänglich für langwellige UVA-Strahlen. Diese als Bade-PUVA bekannte Methode zeigte sich bei der Zwischenauswertung von 500 Fällen statistisch der reinen und nach Bädern in Leitungswasser vorgenommenen UVB-Bestrahlung hochgradig überlegen und war auch wirksamer als Balneo-Fototherapie mit Starksole. Bis Anfang Mai 2003, so kündigte der Heilbronner Hautarzt Dr. Bernd Salzer an, seien die endgültigen Ergebnisse zu erwarten. Sie böten sicherlich eine solide Grundlage, dass die Behandlung künftig in zertifizierten Praxen wieder von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werde.

 

 

>> Übersicht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

Anzeigen

    Zur Hauptseite

Powered by rapro-design